Australien bekommt eine neue 10 Dollar-Note

Jeder der in ein neues Land reist, sollte sich auch ein wenig mit den dortigen Geldscheinen vertraut machen. Ganz besonders, wenn das Design so viel über das Land verrät, wie die neue 10 Dollar-Note, die ab September 2017 in Australien in Umlauf gebracht wird.

Auf den neuen Banknoten ist entweder Dame Mary Gilmore oder AB ‘Banjo’ Paterson abgebildet.

Welchen Beruf die beiden berühmten Persönlichkeiten ausgeübt haben, verrät eine kleine Schreibfeder, sowie  Auszüge aus ihren Gedichten No Foe Shall Gather Our Harvest und The Man from Snowy River. Gilmore und Paterson gehören beide zu den sogenannten „Bush Poets“, die in ihren Gedichten das Leben und den Charakter des australischen Buschs beschrieben.

Dame Mary Gilmore wurde 1865 in New South Wales geboren und gehörte zur sogenannten „Bulletin School“, einem Zusammenschluss radikaler Autoren. Das Magazin „The Bulletin“ wollte mit der Publikation von Busch-Poesie Kameradschaft, Gleichheit und Antiautoritarismus als australische Grundwerte bestimmen und fördern. Gilmore war Herausgeberin des „The Worker“, dem Magazin der Australian Workers‘ Union, welche zu dieser Zeit die größte und einflussreichste Handelsunion war. Sie war das erste weibliche Mitglied und kämpfte mit ihren Artikeln für bessere Arbeitsbedingungen der Frauen, Kinderwohlfahrt und die Rechte der Ureinwohner. Für ihre Leistungen wurde sie 1937 vom British Empire zur Dame Commander berufen. Sie war die erste Person, die diese Auszeichnung für literarische Dienste erhielt. Das Gedicht No Foe Shall Gather Our Harvest entstand während des 2. Weltkriegs.

AB ‘Banjo’ Paterson wurde als Andrew Barton Paterson 1864 auf einer Schaffarm geboren und arbeitete später als Anwalt in Sydney.Unter dem Pseudonym „Banjo“ veröffentlichte er Geschichten von Buschläufern, die er bei seinen Streifzügen durch das australische Outback sammelte. Sein bekanntestes Werk „Waltzing Matilda“ erzählt er von einem Schafscherer zur Zeit des großen Schafscherer-Streiks 1891. Das Volkslied gilt als inoffizielle Hymne Australiens.

Die australische Naturverbundenheit wird durch je eine heimische Akazie und einen Vogel wiedergespiegelt – im Falle der 10 Dollar-Note sind dies die Brombeer-Akazie (Acacia victoriae) aund der Gelbhaubenkakadu (Cacatua galerita).

Die neuen Sicherheitsvorkehrungen des neuen Geldscheins findet ihr hier:

Securty Features

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

w

Verbinde mit %s