Afghan Cookies statt Tongariro Crossing

Eigentlich sollte an dieser Stelle ein spannender Bericht über das Tongariro Crossing, eine der schönsten Tageswanderungen Neuseelands, mit atemberaubenden Bildern kommen. Petrus hat uns aber leider einen Strich durch die Rechnung gemacht. Es schüttete den ganzen Tag wie aus Kübeln, sodass die Wanderung nicht stattfinden konnte. Was macht man also an so einem Tag im Tongariro National Village, wo es nichts gibt, außer einer Tankstelle und drei Cafés? Genau, Kaffee trinken und Kuchen essen. So kann ich euch heute wenigstens mit einem Rezept für typisch neuseeländische Kekse beglücken.

Afghan Cookies

AfghanBiscuit
By Monica Shaw (Monica Shaw) [GFDL or CC BY-SA 4.0-3.0-2.5-2.0-1.0], via Wikimedia Commons

Zutaten für 24 Kekse

2oog Butter

60g Zucker

150g Mehl

30g Kakao (zum backen)

240g Corn Flakes

24 Walnusshälften

Schokoladenglasur (zartbitter)

Ofen auf 180° C vorheizen und ein Backblech mit Backpapier auslegen.

Weiche Butter und Zucker miteinander verühren, bis eine fluffige Masse daraus entsteht. Mehl und Kakaopulver hinzufügen und cremig rühren. Die Cornflakes unterheben.

Die Masse mit einem Teelöffel in kleinen Portionen auf das Backblech geben und leicht zusammenpressen.

15 Minuten backen. Nach dem auskühlen mit Schokoglasur und Walnusshälften verzieren.

 

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

w

Verbinde mit %s